Willkommen

Das Veranstalter-Handbuch ist eine Sammlung von Organisationshilfen für die Durchführung aller Arten von Orientierungslaufveranstaltungen in der Schweiz. Es soll dem Organisator als Leitlinie bei der Planung und Durchführung eines Anlasses dienen.

Die hier präsentierten Lösungen sollen als "Best Practice" gelten, sie haben sich in unzähligen Veranstaltungen bewährt. Abweichungen von diesen Lösungen sind, sofern gemäss der WO erlaubt, immer möglich und ja nach Situation angebracht.

Sollte sich etwas des hier beschriebenen nicht bewähren, bitten wir um eine entsprechende Rückmeldung, damit wir das Handbuch verbessern können.

Das Handbuch ist thematisch nach den im Orientierungslauf üblichen Ressorts gegliedert, diese sind im Menü "Ressorts" aufgelistet. Das ganze Handbuch kann mit der Suchfunktion durchsucht werden.

Info

Das Veranstalter-Handbuch ist eine Sammlung von Organisationshilfen für OL Wettkämpfe. Es ist eine Dienstleistung von Swiss Orienteering.

Herausgeber Swiss Orienteering - Kommission Wettkämpfe
Redaktion Michael Eglin (michael.eglin@gmail.com)

Anregungen, Fragen, Korrekturen und Hinweise können an die Redaktion gewandt werden.

Geschichte
Das Veranstalter-Handbuch wurde ursprünglich in den 80er-Jahren erstellt und bis etwa 1990 nachgeführt. Es ist in Buchform seit längerem vergriffen.

In den 90er-Jahren wurde das Handbuch in eine digitale Form überführt und auf der Homepage von Swiss Orienteering publiziert.

Auf die Saison 2014 wurde es grundlegend überarbeitet und in eine neue technische Form gebracht.

Danksagung
Alle im Handbuch beschrieben Details hat nicht ein einzelner entwickelt oder erfunden, sondern es sind Erfahrungen und Kenntnisse vieler Organisatoren, Verantwortlicher und Helfer. Vielleicht sind einige Anregungen sogar Fehlern zu verdanken, die irgendwo gemacht wurden.

In diesem Sinne danken wir allen, die in irgend einer Form an der Erstellung und Überarbeitung dieses Handbuchs mitgewirkt haben oder mit ihren Aktivitäten ohne ihr Wissen ebenfalls einen Beitrag dazu geleistet haben.

Ein besonderer Dank sei Hans Laube gewährt. Er hat sehr viel zum Aufbau des Handbuchs beigetragen und es jahrelang betreut.

Die im VHB beschriebenen Lösungen und Formen sind eine Möglichkeit, ein Problem anzupacken – es gibt aber auch andere Organisationsvarianten, die ebenfalls zum Ziel führen.